Brasil09 verpflichtet sich zur Transparenz

Wer für das Gemeinwohl tätig ist und Gelder aus Spenden oder Fördermitteln erhält, sollte der Gemeinschaft erklären können,

     was die Organisation tut,

     woher die Mittel stammen,

     wie sie verwendet werden und

     wer die Entscheidungsträger sind.

Brasil09 hat daher die freiwillige Selbstverpflichtung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft unterzeichnet. Diese Initiative wird getragen von Transparency International Deutschland e.V., dem Bundesverband deutscher Stiftungen, dem Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen DZI, dem Deutschen Fundraising Verband, dem Deutschen Kulturrat, dem Deutschen Naturschutzring, dem Deutschen Spendenrat, dem Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft und dem Verband Entwicklungspolitik Deutscher Nichtregierungsorganisationen Venro.

Im Rahmen dieser Vereinbarung haben wir uns verpflichtet, zehn präzise benannte, relevante Informationen über Brasil09 e.V. gesammelt zentral und leicht auffindbar vorzustellen.

Die Selbstverpflichtung (PDF) wurde unter Leitung von Transparency International Deutschland entwickelt und vom Brasil09-Vorstand am 6. Juni 2013 unterzeichnet.

Bei Fragen oder Anregungen freuen wir uns, wenn Sie sich an das Team von Brasil09 e.V. wenden. Unsere Daten finden Sie hier.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

Brasil09 e.V. wurde am 8. Oktober 2007 mit Sitz in Wennigsen (Deister) gegründet, sechs Monate nachdem den Zehntklässlern der Freien Waldorfschule Sorsum im Englischunterricht die Idee zur Initiative kam.

Unsere Anschrift sowie unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

2. Satzung, Ziele und Leitbild

Brasil09 e.V. wurde am 4. März 2008 unter der Nummer VR 200 655 im Vereinsregister des Amtsgerichts Hannover eingetragen. Den aktuellen Vereinsregisterauszug finden Sie hier (PDF).

Die Satzung in der Fassung vom 7.10.2007, eingetragen im Vereinsregister am 4.3.2008, können Sie hier (PDF) herunterladen. Der Verein ist politisch, ethnisch und konfessionell neutral.

Brasil09 e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bildungssituation und die Zukunftschancen von Jugendlichen in unserer Partnerstadt Porto im Nordosten Brasiliens zu verbessern. Wir verbinden dies mit interkulturellem Jugendaustausch, bei dem sich beide Partner regelmäßig wechselseitig besuchen. Mit diesen Zielen erfüllen wir den satzungsgemäßen Zweck unseres Vereins, die Förderung der Entwicklungshilfe und der Völkerverständigung.

Hier können Sie mehr über unser Leitbild erfahren.

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Der Verein wird beim Finanzamt Hannover-Land I für Körperschaften unter der Steuernummer 23/210/07553 geführt.

Seit der Gründung ist der Verein vom Finanzamt Hannover-Land I für Körperschaften als gemeinnützig anerkannt (gemeinnützige Zwecke: Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens sowie Förderung der Entwicklungszusammenarbeit), zuletzt im Freistellungsbescheid für 2009 bis 2011 vom 3. Dezember 2012, die Sie hier (PDF) einsehen können.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger der Vereinsorgane

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

Die Mitgliederversammlung findet mindestens einmal jährlich statt und ist das höchste beschlussfassende Gremium des Vereins. Sie wählt und entlastet den Vorstand, nimmt den Jahresbericht des Vorstands entgegen, entscheidet über Satzungsänderungen und Mitgliedsbeiträge und kann Ehrenmitglieder ernennen. Mitgliederversammlungen sind öffentlich.

Der Vorstand regelt und verantwortet alle rechtlichen und wirtschaftlichen Belange des Vereins.

Der Vorstand besteht aus mindestens drei Personen. Die Vorstandsmitglieder werden von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt und verteilen die satzungsmäßigen Funktionsbereiche unter sich. Sie sind ehrenamtlich tätig und erhalten keine Vergütungen oder Aufwandsentschädigungen. Vorstände ohne besonderen Funktionsbereich sind nicht im Vereinsregister aufgeführt. Vorstandssitzungen sind in der Regel öffentlich.

Vorstandsmitglieder mit eigenem Funktionsbereich sollen wegen der vollen Geschäftsfähigkeit volljährig sein, es wird als positiv angesehen, wenn ihre minderjährigen Kinder innerhalb des Vorstandes ihre Arbeit begleiten und ergänzen, um so entsprechende Handlungskompetenzen zu erwerben (Empowerment).

Als Vorstandsmitglieder wurden auf der Jahreshauptversammlung am 26. April 2013 für zwei Jahre gewählt:

Vorstandsvorsitz:                         Peter Holzki (Vater), Architekt
Kassenwart:                                Konrad Müller-Bremeyer (Vater), selbständiger Kaufmann
Schriftführerin:                             Larissa Holzki, Studentin der Kölner Journalistenschule für Politik und
                                                  Wirtschaft und der Sozialwissenschaften an der Universität zu Köln

Vorstände ohne besonderen
Funktionsbereich:                        Finjo Bremeyer, Schüler der 13. Klasse
                                                  Leona Holzki, Schülerin der 13. Klasse
                                                  Leonard Ihßen, Schüler der 12. Klasse
                                                  Ella van der Put, Studentin der Interdisziplinären Ingenieurswissenschaften
                                                  an der Hochschule RheinMain Wiesbaden Rüsselsheim
                                                  Hamish Walker (Vater), Kommunikationsberater, Trainer & Coach
                                                  Kai Walker, Lehramtsstudent

Als Kassenprüfer wurden Karin Schmidtke und Elisabeth Steffens-Mittmann gewählt, als stellvertretende Kassenprüferin Flavia Holzki, Schülerin der 11. Klasse.

Die Planung der Projekte und der Aktionen, die Durchführung von Fundraising-Maßnahmen und der Öffentlichkeitsarbeit sowie der Kontakt zur Partnergemeinde in Brasilien werden vornehmlich von Schülern und ehemaligen Schülern in einer Projektgruppe organisiert. Diese steht für alle interessierten Jugendlichen im Wirkungsfeld der Freien Waldorfschule Sorsum und darüber hinaus offen.

5. Tätigkeitsbericht

Die Tätigkeitsberichte der letzten Jahre können Sie hier ansehen und herunterladen. Eine etwas umfangreichere Fassung für das Jahr 2012 - mit Bildern und vielen persönlichen Eindrücken - können Sie hier als Download (2 MB) laden.

6. Personalstruktur

Alle engagierten Beteiligten von Brasil09 e.V. sind ehrenamtlich tätig. Der Verein hat aktuell 78 Mitglieder.

7. Mittelherkunft

Den Jahresabschluss 2013 und Informationen über die Mittelherkunft finden Sie hier.

8. Mittelverwendung

Den Jahresabschluss 2013 und Informationen über die Mittelverwendung finden hier.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Brasil09 e.V. ist Mitglied im Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V., VEN. Der Verein Brasil09 e.V. ist jedoch in seinem Handeln eigenständig und an keine Weisungen von außen gebunden.

Außerdem ist Brasil09 e.V. zu 40% beteiligt an der SorsumSolar GbR zum Betrieb der Solaranlage auf dem Dach der Freien Waldorfschule Sorsum.

Weitere gesellschaftsrechtliche Verbundenheiten mit Dritten (wie Beteiligungen, Ausgründungen etc.) bestehen nicht.

10. Zuwendungen, die mehr als 10% der Gesamtjahreseinnahmen ausmachen

Brasil09 e.V. hat im Jahr 2013 Förderungen von folgenden juristischen Personen erhalten, die mehr als 10 % der Jahreseinnahmen ausgemacht haben:

Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung zur Förderung des Projekts Fruticultura sowie
Engagement Global gGmbH aus dem ENSA-Programm zur Ko-Finanzierung unserer Begegnungsreise nach Brasilien 2013.

Spenden von Privatpersonen oder sonstige Zuwendungen, die über 10 % der Jahreseinnahmen ausmachten, gab es in 2013 nicht.

Stand: 12. Oktober 2014

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich jederzeit an das Team von Brasil09 unter info(at)brasil09.de oder 05109-2817.